INTERAKTIVES ANÄSTHESIE KOMPAKT-SEMINAR 2022 in 4 Modulen
mit PD Dr. Eva Eberspächer-Schweda, FTA, DACVAA
KURSPROGRAMM

Interaktives Anästhesie Kompakt-Seminar 

Dieses Seminar ist mit viel Liebe für all jene Kolleginnen und Kollegen zusammengestellt, die in der täglichen Praxis mit Sedierungen und Narkosen von Kleintieren zu tun haben, jedoch auf viele Fragen Antworten suchen. Nach der Teilnahme an diesem 4-teiligen Seminar kann man auf ein sehr gutes Verständnis und Wissen zur Kleintieranästhesie zurückgreifen und sicherer Anästhesien durchführen.

Bildungsstunden der ÖTK: 56 allgemeine BS, 56 BS FTA für Kleintiere

Bildungsstunden der ATF: 48

 

Kursanmeldung abgeben …

Datum:
Modul 1: 2. – 3. April 2022
Modul 2: 7. – 8. Mai 2022
Modul 3: 4. – 5. Juni 2022
Modul 4: 5. – 6. November 2022

PROGRAMM

MODUL 1
2. bis 3. April 2022

Im Modul 1 werden am ersten Tag die Grundlagen der Anästhesie und das Anästhesiegerät besprochen: welches Gerät brauche ich überhaupt und was muss das können? Wie wende ich es richtig an? Welche Überwachungsgeräte machen Sinn? Die Antworten auf diese Fragen werden umfassend diskutiert. Am zweiten Tag geht es hauptsächlich um die Wirkungen, Nebenwirkungen und die optimale Anwendung der Anästhetika und Analgetika. Nur wenn man sein Handwerkszeug versteht, kann man es richtig anwenden! Der Tag wird abgeschlossen mit der Diskussion einiger Rasse-bezogenen Besonderheiten sowie der Vorstellung einiger Beispiele für sichere und gut anwendbare Anästhesieprotokolle für gesunde Hunde und Katzen.


MODUL 2

7. bis 8. Mai 2022

Im Modul 2 geht es am Vormittag des ersten Tages um das „Drumherum“ in der Anästhesie: Mit optimalem perioperativem Management (einschließlich Atemwegs– und Temperaturmanagement sowie Infusionstherapie) führt man den Patienten sicher und gut versorgt durch die Anästhesie. Nach der Mittagspause geht es an´s Eingemachte: was gehört in ein sogenanntes Crash Cart und wie geht die Wiederbelebung bei Kreislaufkollaps des Patienten? Das theoretisch erlernte Wissen wird dann in praktischen Übungen gefestigt. Am zweiten Tag werden interaktiv die Anästhesie und das Management besonderer Patienten besprochen: der Hund und die Katze als Herzpatient, kleine Heimtiere und der Hund mit Magendrehung – nach diesem Wochenende wissen Sie, wie Sie diese herausfordernden Patienten möglichst sicher anästhesieren und versorgen, unter anderem durch die Anwendung von Dauertropfinfusionen. Abschließend wird das Erlernte mit Hilfe eines Simulators trainiert und gefestigt.


MODUL 3

4. bis 5. Juni 2022

Im Modul 3 dreht sich am ersten Tag alles um Komplikationen und „falsche“ Werte, die mit Hilfe von Überwachungsgeräten wie Kapnographie, Pulsoxymetrie, Elektrokardiographie und Blutdruckmessung erkannt werden können. Sie lernen, wie Sie die Zahlen und Kurven interpretieren und was sie klinisch bedeuten. Schwerpunkt liegt außerdem darauf, was jede und jeder tun kann, um Komplikationen von Anfang an zu vermeiden bzw. wie man sie am besten therapiert. Mit Hilfe des Klickers werden abschließend die wichtigsten Fakten abgefragt und diskutiert. Am zweiten Tag lernen Sie, wie sie Schmerzen optimal systemisch und lokal bekämpfen können. Nach einer theoretischen Einführung werden der Reihe nach die wichtigsten praxis-relevanten lokalanästhetischen Techniken erklärt und im Wet Lab geübt. Ziel ist es, eine Sicherheit zu schaffen, so dass eine Handvoll hocheffektiver, aber relativ leicht zu erlernender lokaler Blöcke in die Praxisroutine übernommen werden können.


MODUL 4
5. bis 6. November 2022

Im Modul 4 geht es – neben einem Ausblick, was es für neue Anästhetika und Analgetika auf dem Markt gibt – wieder um die Anästhesie und das Management von besonders herausfordernden Patienten: Besprochen werden Besonderheiten und Anforderungen beim Kaiserschnitt, beim laparoskopischen Eingriff, beim geriatrischen, beim besonders kleinen (Toy) Patienten oder bei Niereninsuffizienz. Gemeinsam werden wir diskutieren, wie man am besten bei besonders aggressiven Patienten mit unbekanntem Gesundheitsstatus vorgeht. Nach ein paar Tipps zum „guten Tod“ – der Euthanasie – geht das letzte Modul zu Ende mit einem Überblick über die häufigsten Fehler in der Anästhesie und Strategien, wie diese vermieden werden können.

 

Ziele des Kompakt-Seminars

Nach diesem Seminar werden Sie die Anästhesie bei Ihren Patienten aus einem anderen Blickwinkel und mit solidem Wissen durchführen können. Sie werden Narkosen mit gestärktem Selbstbewusstsein, niedrigerem Stresslevel und größerem Wohlbefinden – auch bei Ihren Patienten – durchführen können!

Veranstalter:

SB Vet-Coaching GmbH
Kainachgasse 34
1210 Wien

Vortragende:

PD Dr. Eva Eberspächer-Schweda
FTA, DACVAA

Vortragssprache:

Deutsch

Veranstaltungsort:

thv – International Training Center for Human & Veterinary Medicine
1140 Wien, Bergmillergasse 5, Stiege 2, Top 3, Tür 6

Kursgebühren:

Gesamtpreis für 4 Module € 4.800,– exkl. MWSt. (€ 5.760,– inkl. 20 % MWSt.)

Im Preis enthalten sind die Teilnahme an allen 4 Modulen, die Skripten, das Buch „AnästhesieSkills“ von Dr. Eberspächer-Schweda, die Kursmaterialien, die Verpflegung in den Pausen und das Mittagessen.

Teilnehmeranzahl:

maximal 16 Personen

Anmeldeschluß:

Mittwoch, 18. März 2022

Storno-Information:

Kursanmeldung abgeben …
Die Stornobedingungen ersehen Sie unter folgendem Link.
Allgemeine Geschäftsbedingungen